ibwirtschaft

Deutsche Bank ist klare Nummer 1 bei Börsengängen

COMPARTE:
ico-facebook ico-twitter ico-google plus ico-linkedin ico-linkedin
ico-facebook ico-imprimir
ibeconomia.com - viernes, 31 de mayo 2019 | 6:13 Hrs.

Zehnjahresvergleich belegt marktbeherrschende Position der Deutschen Bank

Wenn die Deutsche Bank in den vergangenen zehn Jahren für ein Unternehmen einen Börsengang in Deutschland durchgeführt hat, dann sind Anleger meist gut gefahren, urteilten die Analysten des einflussreichen Finanzblogs Finanz-Szene.de.

In ihrem Heimatmarkt Deutschland führe die Deutsche Bank so viele Börsengänge durch wie keine andere Bank und bei den wirklich großen Börsengängen sei die Bank eine feste Größe – ein eindeutiger Belegt für Marktmacht und Relevanz. Das Urteil der Experten fällt daher eindeutig aus: Die Deutsche Bank ist die unangefochtene Nummer 1 bei Börsengängen.

Laut der Analyse der Finanzexperten war die Deutsche Bank in den letzten zehn Jahren bei 29 von insgesamt 99 Börsengängen im geregelten Markt (Prime Standard) als Konsortialführerin beteiligt. Auch liegt die „Winning Ratio“, also die Quote jener neuen Aktien, die gemessen am Emissionspreis bis heute besser laufen als der Gesamtmarkt, bei der Deutschen Bank bei 55 Prozent – was bei den meisten anderen Emissions-Banken nicht der Fall war.

Die vollständige Analyse finden Sie auf der Webseite von finanz-szene.de.


COMPARTE:
ico-facebook ico-twitter ico-google plus ico-linkedin ico-linkedin
ico-facebook ico-imprimir