INTERVIEWS

José Palmer (J.P. Palmer Asesores S.L.): “Hier im Hafen von Andratx basiert das Geschäft vor allen Dingen auf Vertrauen”

COMPARTE:
ico-facebook ico-twitter ico-google plus ico-linkedin ico-linkedin
ico-facebook ico-imprimir
ibwirtschaft.com - Lunes, 13 de Marzo 2017 | 7:00 Hrs.

 

J.P. Palmer Asesores, S. L. ist die einzige „Agentur für Verwaltungsformalitäten“ – auf Spanisch kurz „Gestoría“ genannt  – in Puerto de Andratx, die neben Steuerberatung und Buchhaltung auch Unternehmensberatung und Liegenschaftsverwaltung anbietet. Obwohl es mehr als 35 Immobilienagenturen in der Gemeinde gibt, kann kein anderes Unternehmen mit den Brüdern José und Pedro Palmer Bauza konkurrieren. Die etablierte Gestoría direkt am Orteingang von Puerto de Andratx hat einen treuen Kundenstamm im In- und Ausland. Für alle Formalitäten wie Arbeitsverträge, Einkommenssteuererklärungen oder Gebäudeverwaltungen ist J.P. Palmer Asesores, S. L. die richtige Wahl.

Wie Geschäftsführer José Palmer erzählt, ist die Gestoria ein Familienunternehmen, das vom Vater gegründet wurde und jetzt von ihm und seinem Bruder Pedro weitergeführt wird. „Wir haben ein Team von acht Mitarbeitern, und obwohl es nicht immer leicht war, sind wir hier…“.

Wie und wann hat alles angefangen?

Das war 1995. Ich übernahm von meinem Vater, der damals kurz vor der Pensionierung stand, einen recht grossen Kundenstamm. Es war kommerzieller Manager. Hier im Hafen von Andratx basiert das Geschäft vor allen Dingen auf Vertrauen …

Haben sie die Krise bemerkt?

Jeder hat die Krise bemerkt, aber bei einem Unternehmen wie unserem hat die Krise nicht allzu viel Schaden angerichtet. Ich würde sagen, dass wir einen Rückgang um 15 Prozent zu verbuchen hatten. Nachdem die Firma von 1996 bis 2007 ständig gewachsen war, stagnierte das Wachstum zwischen 2008 und 2013. Seitdem scheint es wieder bergauf zu gehen.

25 Prozent der Bevölkerung der Gemeinde Andratx sind Deutsche. Und Ihre Kunden?

Das könnte ich nicht quantifizieren. Es gibt viele Ausländer, ja. Unsere Kundschaft ist sehr loyal und neue Kunden erhalten wir oft durch Mund-zu-Mund-Propaganda.  Da wir neben Arbeits-, Steuer- und Finanzberatung auch Immobilienverwaltung anbieten, kommen unsere Kunden aus sehr unterschiedlichen Bereichen. Und viele von ihnen sind uns bekannt…

Die Zeit der höchsten Arbeitsbelastung?

Kein Zweifel, von März bis August … Zu dieser Zeit werden die meisten Arbeitsverträge geschlossen, viele Immobilienbesitzer sind vor Ort und nutzen die Zeit, um Formalitäten zu erledigen etc.

Erleichtern die Neuen Technologien ihre Arbeit?

Ja, sehr. Obwohl das persönliche Gespräch sehr wichtig ist, nutzen wir E-Mails oder auch WhatsApp um Benachrichtigungen zu senden, für Terminabsprachen etc. Unser Büro ist von 09.00 bis 14.00 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet, nachmittags werden Aufträge behandelt, die nicht für die Augen der Öffentlichkeit bestimmt sind. Es ist offensichtlich, dass wir von den neuen Kommunikationssystemen profitierten. Auch wenn man heutzutage damit leben muss, immer und überall erreichbar zu sein.

Mehr als zwanzig Jahre J.P. Palmer Asesores, S. L. – was war in dieser Zeit ihre größte Herausforderung?

Das ist schwer zu sagen … Ich erinnere mich, dass vor einigen Jahren an einem Sonntagmorgen alle Balkone im ersten Stock einer Eigentümergemeinschaft, die von uns verwaltet wurde, zusammengebrochen waren. Zum Glück wurde niemand verletzt, aber es musste schnell gehandelt und mit den unterschiedlichsten Parteien kommuniziert werden. Am Ende ging alles gut aus. In der Tat sind uns auch diese Kunden treu geblieben…

 

Tags: , , , , ,


COMPARTE:
ico-facebook ico-twitter ico-google plus ico-linkedin ico-linkedin
ico-facebook ico-imprimir

Noticias relacionadas