ibw

RIU bezieht für seine Hotels jährlich 120 Tonnen Kaffee aus nachhaltigem Anbau

COMPARTE:
ico-facebook ico-twitter ico-google plus ico-linkedin ico-linkedin
ico-facebook ico-imprimir
ibeconomia.com - miércoles, 15 de noviembre 2017 | 12:00 Hrs.

In diesem Sinne werden die Gäste der RIU Hotels in Europa, Afrika und Asien innerhalb nur eines Jahres insgesamt 120 Tonnen Kaffee aus zertifizierten Rainforest Alliance Farmen, die nachhaltig arbeiten, konsumieren. Diese Farmen erfüllen umfassende Standards für eine nachhaltige Landwirtschaft, die zum Schutz der Wildnis, der Wasserquellen, der Rechte und des Wohlergehens der Arbeitnehmer, ihrer Familien und Gemeinschaften beitragen.

Der Kaffee aus ökologischem Anbau ist bereits in den Hotels auf den Kanaren und den Balearen, auf den Kapverdischen Inseln, Portugal, Andalusien, Mauritius und Sri Lanka erhältlich. Für die Zukunft hofft RIU, dieses und weitere nachhaltige Produkte in all seinen Hotels weltweit einzuführen.

Rainforest Alliance ist eine Nichtregierungsorganisation, die sich für eine Bewahrung der biologischen Vielfalt und die Gewährleistung nachhaltiger Lebensgrundlagen einsetzt, indem sie Bodennutzungsverfahren, Geschäftspraktiken und das Verhalten der Verbraucher verändert. Die Zertifizierung „Rainforest Alliance“ wurde zum Schutz verletzlicher Ökosysteme und Bevölkerungsgruppen auf der ganzen Welt ins Leben gerufen. Dazu arbeitet die Organisation mit landwirtschaftlichen Betrieben, Forstwirten, Tourismusunternehmern, Unternehmen und Verbrauchern zusammen, die sich bewusst für den Schutz der Waldgebiete unseres Planeten einsetzen. Um mehr über die Rainforest Alliance zu erfahren, besuchen

Sie: www.rainforest-alliance.org


COMPARTE:
ico-facebook ico-twitter ico-google plus ico-linkedin ico-linkedin
ico-facebook ico-imprimir